Kostenlose Bewertung

Wie Sie den Sanierungsrückstau gekonnt meistern

Wer clever vorplant, spart langfristig. | ©istock.com/Geber86

So erhöhen Sie den Marktwerkt Ihrer Immobilie

Bröckelnde Fassaden, marode Dächer, feuchte Keller und Schädlinge – wer seine Immobilie nicht pflegt, kann sich auf wertmindernde Schäden und Mängel gefasst machen. Ein Sanierungsrückstau ist gerade bei älteren Objekten sowie Häusern zu finden, die bereits lange vernachlässigt wurden. Viele Immobilienbesitzer: innen machen daraufhin den Fehler, ohne festen Plan ihre Immobilie zu sanieren. Die Folge: hohe Kosten sowie eventuell weitere Schäden. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, um einen Sanierungsrückstau erfolgreich zu meistern beziehungsweise sogar gänzlich zu vermeiden.

Sanierungsrückstau – das können Sie tun

Sie haben geerbt, in einen Altbau investiert oder ein Haus gekauft, dessen Vorbesitzer: innen die Instandhaltung etwa aus Altersgründen vernachlässigt haben? Jetzt stehen Sie vor einem riesigen Aufgabenberg. Erst das Dach oder die Kellerdecke sanieren?

Statt wahllos Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in die Wege zu leiten, empfiehlt es sich, zunächst eine fachkundige Energieberatung in Auftrag zu geben. Hierbei werden der Zustand der Bausubstanz geklärt, Mängel festgestellt und der Wert der Immobilie ermittelt. Auf Basis dieser Analyse werden Sanierungsmaßnahmen definiert, die auf Ihren verfügbaren Finanzrahmen abgestimmt sind. Zudem legen Sie mit dem Beratenden eine zeitliche Reihenfolge fest, wann welche Maßnahmen umgesetzt werden sollten. Werden Entscheidungen hingegen erst nachträglich gefällt, kann es unter Umständen zu Verzögerungen kommen. Schlimmstenfalls können sogar neue Schäden entstehen (wie etwa Feuchtigkeit und Schimmel), die wiederum hohe Kosten mit sich bringen.

Breite Finanzierungsmöglichkeiten bei Sanierungsrückstau

Je nach Umfang können Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen erhebliche Kosten mit sich bringen. Oftmals wird ein Sanierungsrückstau daher Schritt für Schritt abgearbeitet. Als Besitzer: in haben Sie die Möglichkeit, Zuschüsse, Förderungen sowie unter Umständen einen Sanierungskredit bei Ihrer Bank zu beantragen. Unter anderem bietet sich Ihnen die Option, eine Förderung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für die Energieberatung in Anspruch zu nehmen.
Investieren Sie rechtzeitig

Der Zustand Ihrer Immobilie entscheidet maßgeblich über deren Wert. Durch regelmäßige Sanierungsarbeiten können Sie diesen daher erheblich steigern. Insbesondere eine energetische Sanierung sowie Modernisierung rentieren sich, um den Preis Ihres Objekts anzuheben. Gleichzeitig sparen Sie bares Geld, da eine professionelle Dämmung, moderne Fenster oder ein neuer Heizkessel oftmals weniger Nebenkosten bedeuten.

Wichtig ist, dass Sie die laufende Instandhaltung dokumentieren. Bewahren Sie Rechnungen für Reparaturen und Modernisierungsmaßnahmen in jedem Fall auf. Planen Sie, im Alter Ihre Immobilie zu veräußern oder sich nach dem Auszug Ihrer Kinder zu verkleinern, können Sie auf diese Weise einen höheren Erlös für Ihre Immobilie erzielen.

Wann ein Verkauf lohnt

In vielen Fällen können mit einem Finanzierungsplan die Sanierungsarbeiten Stück für Stück angegangen werden. Sollten diese Arbeiten die eigenen finanziellen Kapazitäten übersteigen, lohnt der Gedanke an ein Hausverkauf. Hier gibt es clevere Möglichkeiten. Zum Beispiel: Mit dem Ertrag ein energieeffizientes Neubau-Objekt beziehen oder kaufen. Dadurch werden nicht nur Energie- und Nebenkosten eingespart, sondern zeitig anstehende Sanierungskosten umgangen. Ob sich ein Verkauf lohnt, hängt dabei stark von dem Wert der Immobilie ab. Fragen Sie uns nach einer Wertermittlung Ihrer Immobilie. Unsere Außendienstmitarbeiter sind DEKRA-zertifiziert und erstellen einfache und ausführliche Wertgutachten. Mehr gibt es hier:

Jetzt kostenlos bewerten!

Sie benötigen Hilfe?

Sie können uns von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr unter +49 30 44 01 289 150 anrufen oder gern einen Rückruftermin vereinbaren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ProvenExpert - Expert Systems AG zu laden.

Inhalt laden