Kostenlose Bewertung

Immobilienmarkt bleibt laut Experten weiterhin kritisch

Die Immobilienlagen spitzt sich weiter zu, weiß Jan Pham, Real Estate Sales Executive von der homepoint living.

Die Immobilienlage spitzt sich weiter zu, weiß Jan Pham, Real Estate Sales Executive von der homepoint living.

Die monatlichen Belastungen steigen, die Zinsen haben sich zum Teil verdreifacht und die Preise stagnieren – die Lage auf dem Immobilienmarkt spitzt sich weiter zu. Grund hierfür ist in erster Linie die steigende Inflation, bedingt insbesondere durch den Ukraine-Krieg. Lohnt es sich dennoch, jetzt Ihre Immobilie zu verkaufen?

Die Preise steigen

Die Renditen sinken. Das ist eine Entwicklung, die auch unsere Mitarbeiter:innen beobachten. „Nicht allein die steigenden Zinsen machen sich auf dem Markt bemerkbar,“ erklärt Jan Pham, Real Estate Sales Executive bei homepoint living. „Vor allem die monatlichen Belastungen nehmen zu.“ Zu diesen zählen unter anderem Steuern, Versicherungen, die Zinsen für Kredite. Ebenso nehmen die Kosten für Gas, Strom und Lebensmittel zu. Die Bundesnetzagentur und Experten rechnen damit, dass sich die Abschläge bei der Heizkostenabrechnung noch in diesem Jahr verdreifachen könnten. Diese Entwicklung beobachtet auch Jan Pham. „Eigentümer:innen und Familien, die beispielsweise bisher 1.200 Euro monatlich erbringen mussten, müssen mittlerweile den doppelten, wenn nicht sogar dreifachen monatlichen Betrag zahlen,“ führt der Immobilienexperte aus. Die Folge: viele Familien überdenken den Kauf eines Eigenheims, aufgrund der höheren Belastung. Dadurch ist der Verkauf einer Immobilie herausfordernder.

Jetzt verkaufen?

Entsprechend sinkt die Nachfrage an Immobilien. „Objekte, die bisher erfolgreich und schnell vermarktet werden konnten, generieren weniger Anfragen“, erläutert Jan Pham. Dies gilt insbesondere im Luxus- und Hochpreissegment sowie für Kapitalanlagen. Die längere Vermarktungszeit wirkt sich außerdem auf die Verhandlungsgespräche aus, die sich merklich schwieriger gestalten. „Wegen der hohen Zinsen platzt obendrein häufiger die Finanzierung.“

Sollten Familien und Eigentümer:innen also derzeit verkaufen? Darauf gibt es keine klare Antwort. Einerseits steigen die Kosten, andererseits bieten Immobilien in der Regel einen effektiven Schutz vor Inflation. Dennoch sollten Eigentümer:innen die aktuell steigenden Kosten nicht unterschätzen. Jan Pham: „Wem die Ausgaben über den Kopf zu wachsen drohen, sollte über einen Verkauf nachdenken.“

Verlassen Sie sich auf uns

Bei dieser schwierigen Entscheidung helfen Ihnen unsere DEKRA-qualifizierten Mitarbeiter:innen gerne weiter. Unsere Sachbearbeiter:innen unterstützen Sie bei der Wertermittlung Ihrer Immobilie und geben Ihnen einen umfassenden Einblick in die derzeitige Marktsituation in Berlin und Brandenburg. Denn generell gilt: Wer verkaufen muss, sollte die derzeit hohen Preise nutzen. „Noch gibt es genug Käufer:innen, die an Häusern und Wohnungen interessiert sind und die derzeitigen Preise zahlen wollen und können,“ fasst Jan Pham zusammen.

Gemeinsam erzielen wir den höchstmöglichen Gewinn für Ihr Objekt. Kontaktieren Sie uns jetzt.

Jetzt kostenlos bewerten!

Sie benötigen Hilfe?

Sie können uns von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr unter +49 30 44 01 289 150 anrufen oder gern einen Rückruftermin vereinbaren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ProvenExpert - Expert Systems AG zu laden.

Inhalt laden